Montag, 15. Dezember 2014

Schneemannsuppe

Diese Idee kursiert durchs Internet, verschiedene Blogs und Backgruppen, ich habe diese einfach mal aufgegriffen.

Schneemannsuppe ist eingentlich keine Suppe, sondern eine heiße Schokolade mit kleinen Marshmallow-Schneemannköpfen - super lecker



Zutaten:
  • Cellophanbeutel in 2 verschiedenen Größen
  • Papier + Drucker für Etikett und "Rezept"
  • Klebeband
  • Bürotacker
  • Lebensmittelstift in orange und schwarz
  • Marshmallows
  • Schokoladenchips oder Trinkschokolade
  • Zuckerstangen (bei Tedi, KIK usw erhältlich)
 - Etikett und "Rezept" fertigen und ausdrucken (findet man prima im Internet oder einfach welche selber entwerfen)



- bei Cellophanbeutel mit Standfuß diesen festkleben, der Beutel muß sich unten nicht verbreitern
- kleinen Beutel mit ca. 30 g Schokoladenchips befüllen und zukleben, alternativ Trinkschokolade abfüllen oder fertig protioniertes Päckchen bereitlegen
- Schneemanngesicht mit den Lebensmittelfarbstiften (ich verwende die Stifte von Dekoback) auf die kleinen Marshmallos zeichnen, geht auch mit klassischen Marshmallows, diese bitte halbieren, angeschnittene Seite in Puderzucker tauchen (damit die Schnittseite nicht klebt) und dann Gesicht aufzeichnen



- 5 Schneemanngesichter in einen kleinen Cellophanbeutel geben und zukleben (es gehen auch mehr als 5)


Marschmallos + Schokolade in Tüten abgefüllt

- in eine größere Cellophantüte je 1x Schneemanngesichter und 1x Schoki geben, ausgedrucktes "Rezept" und Zuckerstange hinzufügen
- Beutel mittels Etikett und Tacker verschließen



Es gibt unterschiedliche "Rezepte", hier meine Fassung (bitte Text selber zusammenstellen oder auf meine Seite verweisen!!):


"Schneemannsuppe wärmt von innen,
dazu muß man so beginnen:

Die Milch mach heiß, Schokolade dazu,
die Marschmallows schmelzen im Nu.

Nimm zum Rühren die Zuckerstange,
oh, das wird lecker - keine Bange.

Nun ist sie zum Genießen bereit,
Hab' eine schöne Weihnachtszeit."

Ich finde dies ist ein gelungenes Mitbringsel oder sogar eine andere Art von Weihnachtsgruß. In diesem Jahr habe ich ein paar als Weihnachtskarte versendet - aufpassen höhere Portokosten

Lecker schmeckt es auf jeden Fall und mit den lustigen Schneemanngesichtern eine schöne Sache


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen