Samstag, 2. Mai 2015

Besuch auf dem Mannheimer Maimarkt

Es war wieder soweit, der Mannheimer Maimarkt-Besuch stand an. Irgendwie gehört er in unserer Region einfach dazu.
Es ist die größte Regionalmesse mit vielen vielen Ausstellern und Produkten. Für alle jene die sich informieren möchten: Mannheimer Maimarkt

Auf dem Gelände sind Ausstellungsgebäude, aber auch auf dem Freigeläande wird man fündig. Gutes Schuhwerk ist auf jeden Fall erforderlich, ebenso ein gefüllter Geldbeutel.

Wir haben den ganzen Tag dort verbracht und sind Abends völlig ko zuhause angekommen.

Aber nun zum Wesentlichen:

Gleich zu Eröffnung waren wir dort, die Eintrittskarten hatte ich im Vorverkauf geholt un somit konnten wir gleich durchstarten.

Es ist wirklich wahnsinn was es dort alles zu sehen gibt. Egal ob Autos, Gartendeko, Haushaltszubehör, Baumarktartikel, Grills in allen Varianten - es gibt dort so gut wie alles. Wir sind fleißig von Halle zu Halle marschiert und haben uns die angebotenen Artikel angeschaut. Ok, einige Hallen haben wir ausgelassen, Möbel & Wohnen war für uns nicht wirklich relevant, aber ansonsten  dürften wir alle Ausstellungshallen gesehen haben.

Wir haben uns Vorführungen vom "Nicer Dicer" ebenso angesehen, wie wir auch einem engagiertem Mitarbeiter eines Elektronikmarktes den Vorzügen einer Soundanlage gelauscht haben. Auch hörtem wir kurz dem "Gamsbart Trio" zu, welches merkwürdiger Weise aus 4 Personen besteht, wie der "Trommelperformance mit M’Bonda Lokito" im Afrikanisches Dorf.

Aus den Hallen 6-9 (Schlemmerland) kamen wir rundum glücklich und satt heraus, es gab Leckereien aus allen Regionen und Ländern, ich war mal wieder um weitere Welde-Gläser  reicher (Ich liebe diese Gläser) und mein Magen war gefüllt mit Langos.

Die Abteilung "Moderner Haushalt" läßt den Inhalt meiner Geldbörse immer gewaltig schrumpfen, so habe ich diesmal auch wieder einen Spritzbeutel sowie einige Tüllen und Ausstecher ergattert (Fotos folgen). Am Stand von Kichten Aid und Kenwood durfte ich meine Objekte der Begierde mal anschauen und anfassen - leider ist mein Geldbeutel für solche Anschaffungen doch zu klein. Aber, irgendwann.....

"Mode, Kosmetik, Schmuck und Youn Fashion" ist ja auch so eine... naja, wie soll ich sagen... man sollte es sich einfach mal geben. Es gibt einiges an Nüzlichem, z.B. habe ich dort günstig einen Jackenreißverschluß erstanden, jedoch auch einiges an "Unnützlichem". Mein "Liebblingsereignis" war eine Demonstartion von dekorativer Kosmetik. Natürlich alles natürlich :D Da stand eine stark überschminkte Dame, welche Kosmetikprodukte anpries und meine Tochter wurde Opfer von ihren Taten ... omg... ein Puder welches absolut natürlich ist und der Haut einen sagenhaften Taint verleiht... ok, gabs am Stand nebenan auch, nur unter einem anderen Namen, aber ok.. ein Lippenstift, welcher bei jedem Menschen eine andere Farbe entwickelt und nicht weggeht (alles natürlich). Resume: Meine Tochter sah im Gesicht total fleckig aus, und der natürliche Lippenstift ließ sich nach mehrfachem waschen nicht von der Haut entfernen. Die restlichen Details erspare ich Euch :D

Wir bzw. ich hatte einige nette Unterhaltungen mit verschiedenen Ausstellern, sehr lustig waren die Besuche am Stand von: Telekom (vor allem wenn man selber Mitarbeiter ist), Bestattungsunternehmen (gegenüber war ein Stand von Stihl-Sägen) oder bei einem Piercing-Studio (alle Maimarkt-Piercings nur 29 €, ok, auf dem Schild war Bauchnabelpiercing für 20 € im Studio).

Die Europapark-Maus durfte ich mal durchknuddeln und zusammen mit ihr ein Foto machen, und der Knaller waren 2 Stände vom SWR. Beim einem ging es um den Marktcheck Schokoladentest (TV-Ausstrahlung 07.Mai, 21 Uhr, SWR-Fernsehen) sowie einem Fotostand - Megaspaß, und wie ich festgestellt habe, mögt ihr Fotos von meiner Tochter und mir, daher, bitteschön ein Foto von "Kerstins-Kuchen-Kreationen" und "Treelo Cosplay"


Ich hoffe meine kleine Tour hat Euch gefallen, sorry, wenn ich etwas durcheinander geschrieben habe, aber es waren wirklich sehr viele Eindrücke und Erlebnisse. Sicher fällt mir einiges erwähnenswertes erst später ein, aber im Moment waren dies meine Eindrücke. 

Es war zwar ein anstrengender, aber schöner Tag, im nächsten Jahr sind wir auf jeden Fall wieder auf dem "Monnemer Maimarkt"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen