Sonntag, 30. November 2014

Weihnachtsbäumchen - essbar

Weihnachtsbäumchen

  • Butterbrotpapier (Zuschnitt), Klebestreifen
  • Schokolade
  • Doppelkekse
  • gehackte Mandeln
  • gemalene Mandeln
  • Puderzucker
  • Zitronensaft
  • grüne Lebensmittelfarbe
  • Schokoladenkränze mit Nonpareilles
  • Dekomatieral nach Belieben: z.B. kleine Weihnachtmänner, Zuckerperlen, Napolitains 
 
meine verwendeten Zutaten





- Butterbrotpapier falten, an der Falz eindrehen, kleine Tüten formen und mit etwas Klebeband fixieren.

fertige Tüte             gefaltetes Butterbrotpaier



- Die Tüten in Schnapsgläser, alternativ in die mittige Vertiefungen (Rückseite) eines leeren Eierkartons stellen. 

Schnapsgläser eignen sich prima als Tütenständer

- Schokolade schmelzen, gehackte Mandel hinzufügen und in die Tüten gießen. 


- Richtig abkühlen lassen und vorsichtig das Butterbrotpapier entfernen.
- Puderzucker, Zitronensaft und grüner Lebensmittelfarbe mischen (Zuckerglasur).
- Geriebenen Mandeln mit grüner Lebensmittelfarbe einfärben.

gefärbte Mandeln, Schokokegel, grüne Zuckerglasur

- Die Oberseite des Schokokegels komplett mit der grünen Zuckerglasur überziehen und in den grünen gemalenen Mandeln wälzen

überzogener Schokokegel in den Mandeln wälzen
in Mandeln gewälzter Schokokegel

- Nonpareilleskranz mit etwas geschmolzener Schokolade auf einem Doppelkeks befestigen und das Bäumchen ebenfalls mit Schokoki auf diesen Schokokranz "kleben".


Doppelkeks + Nonpareilleskranz

- Weihnachtsbaum verzieren, z.B. mit kleinen Zimtsternen, Zuckerkugeln usw.

et voilà - ein kleiner geschmückter Baum
- Jetzt nur noch die restliche Deko mit geschmolzener Schokolade anbringen und Tataa - fertig
- Hübsch verpackt in kleine Cellophantüten oder in Geschenkfolie ist dies ein schönes Mitbringsel oder auch Tischdeko für Weihnachtsfeiern etc.

fertig
Die angegebenen Zutaten sind nur Vorschläge, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Statt gehackte Mandeln können auch zerkleinerte Schokolinsen o.ä. in die geschmolzene Schokolade gegeben werden.
Der Zuckerguß aus Puderzucker und Zitronen kann ebenso gegen "Sugar Melts" (Zuckerglasur aus Drops zum Schmelzen) ersetzt werden.

Auch die Baumdeko dient hier nur als Muster. Statt des kleinen Zimtsterns könnte auch ein kleiner Stern aus Fondant die Spitze zieren, oder eine Schneeflocke aus Zucker - es gibt soviele Möglichkeiten. Wer bunte Nonpareilles zur Hand hat, verwendet diese. 
Zur Weihnachtszeit gibt es eine große Auswahl an Schokofiguren z. B. Schneemänner, Engel, Autos, Kugel usw.  - alles eignet sich zur Dekoration. Wer möchte kann auch Figuren aus Marzipan verwenden. Man muß nur auf die Größe achten, damit auch alles schön auf den Doppelkeks paßt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen