Samstag, 22. Juli 2017

Kerstin goes to: CosDay 2017 in Frankfurt

Erst einmal: Was ist CosDay? Eine, für mich wichtige Information ist, dass der CosDay e.V. ein gemeinnütziger Verein ist. Respekt so etwas auf die Beine zu stellen!!

Die Veranstaltung ist eine Convention der japanischen Kunst und Kultur. 
Es geht um die Themen Manga, Anime und Cosplay. Es werden Workshops, Bühnenprogramme, usw angeboten, für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Ebenso gibt es eine Auswahl an Merchandise, Händler und Zeichner sind mit Ständen vertreten. Unterteilt ist das ganze auf 2 Plätze, der Mangamarkt befindet sich direkt im Saalbau Titus-Forum und die Künstlerallee findet man im Einkaufszentrum.

Veranstaltungsort war das NordWestZentrum in Frankfurt/M. und die Convention ging vom 15.-16.Juli 2017.
Zu dieser Veranstaltung konnten alle Interessierten gehen, Karten gab es im Vorverkauf und an der Tageskasse.

Das Parken war kein Problem, direkt beim NordWestZentrum befindet sich ein Parkhaus 👍

Sobald man vom Parkhaus in den Bereich des Einkaufszentrum kommt, wird man von den ersten Ständen begrüßt. Es lohnt sich auf alle Fälle sich die Zeit zu nehmen und mal die Werke zu bewundern. Alle Aussteller sind auch gerne zu einem netten Plausch bereit und laden zum verweilen ein.
Ein kleiner Einblick in die Künstlerallee
Ich möchte noch erwähnen dass man für die Künstlerallee und den Außenbereich keine Eintrittskarte benötigt, wer einfach mal schnuppern wollte konnte dies tun und wer mehr sehen möchte konnte an der Tageskasse Tickets erwerben und in den Innenbereich des Titus-Forums. Das ebenso stattfindende "Bing'n'Buy" war ebenso ohne Ticket zugänglich, sehr lobenswert!

Direkt beim Einkaufszentrum liegt das Titus-Forum, es wird lediglich durch einen Vorplatz getrennt. Dort findet schon das bunte "Treiben" statt.
Ich wollte eigentlich einen Facebook-Live-Beitrag machen, allerdings hatte ich Internetprobleme, daher nur ein kurzes Filmchen, entschuldigt bitte die schlechte Aufnahme 😕


Auch diesmal war ich in meinem Cupcake-Kostüm unterwegs, ich mußte feststellen das es mal Zeit für eine Sommerversion wird und dieses Aktuelle nicht für sommerliche Tage geeignet ist. 😅
 
Also nichts wie los, erstmal unsere Tickets geholt, und rein in die Halle.
Im EG war befanden sich Kasse, Waffencheck, GameCenter, Karaoke und der Händlerbereich. Im OG ebenfalls Händlerbereich, Bühne, Workshop und ein Maid-Café. 
Es gab für jeden Geschmack etwas und man wurde auf jeden Fall fündig. Auch hier ein Lob an alle Händler usw, alle sehr zugänglich und nett.


So genialer Schmuck!!


http://www.untot.eu/epages/78265885.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/78265885/Categories/AboutUs
Mein Lieblingsstand "Untot"!!


Es fanden zahlreiche Wettbewerbe und auch Workshops statt, jedoch irgendwie konnte sich keiner von uns dazu bewegen, viel schöner war es sich in den Händlerhallen aufzuhalten. Daher kann ich über diese Angebote leider nichts sagen.

Ich muss sagen das Angebot rundum war gut gefächert, es war für jeden etwas dabei. Bei den Händlern waren natürlich der Stand von Untot und Morgentau meine Favoriten, ein nettes Gespräch und eine tolle Beratung ist dort immer garantiert.
Auch fand ich die Aufteilung der Stände gut, durch die Aufsplittung gab es nie ein großes Gedränge und man konnte sich in aller Ruhe umschauen.


Im Außenbereich habe ich dann einige mit bekannte Cosplayer getroffen und auch neue kennenlernen dürfen. Witzig fand ich auch, dass mich ein paar durch meine Facebook-Seite  kannten bzw sogar meinen Beiträgen folgten. Der Beweis wie nah Tortenkunst und Cosplay durch ihre Kreativität liegen. 😉👍
Draußen gab es viel zu sehen und für Unterhaltung in jeder Art war auch immer gesorgt.



FastFood gegenüber, heute Schnäppchenmenü ;)


 

Mein Fazit

Es war eine sehr schöne Convention und man merkte das die Veranstalter mit ganzem Herzen dabei waren. Absolut Schade das es, meiner Meinung nach, nicht ganz soviele Besucher waren wie ich gedacht hatte. Meiner Meinung nach hätte diese Con noch viel mehr Beachtung verdient, gerade auch im "ticketpflichtigen Bereich". Man sollte auch bedenken, dass durch die Einnahmen des Ticketverkaufs eine solche Veranstaltung möglich gemacht werden kann.

Ich habe mich an meinem Besuchertag willkommen und vor allem auch wohl gefühlt. Die Auswahl an Ständen war gut und auch vielfältig, ist allerdings auch noch ausbaufähig.

Für mich war es ein gelungener Tag sowie eine gelungene Veranstaltung und ich hoffe sehr das im nächsten Jahr viel mehr Besucher den Weg zum CosDay finden werden und auch mit einem Ticketkauf die Veranstalter unterstützen.

Tschüß CosDay und, wenn ich darf, bis zum nächsten Mal

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen