Sonntag, 5. April 2015

Süßer Spinatkuchen

Neulich wurde in einer Backgruppe der Süße Spinatkuchen erwähnt.

Der Link zum Rezept mit bebilderten Anleitung wurde auch gepostet, ok, sieht lecker aus, den muß ich mal testen.

Er schmeckt so lecker, ist sehr saftig, luftig und frisch. Den gibt es bei uns jetzt öferts.

Zutaten beziehen sich auf eine Backform in der ca.-Größe  40x30 cm, ich habe die rechteckige Springform von Zenker verwendet, gibt es immer mal wieder bei ALDI ;)
Hier meine Variante (Original siehe Link oben)

Zutaten:

Für den Boden:

  • 4 Eier
  • 480 gr Zucker
  • 1 Pck Vanillinzucker
  • 250 ml Rapsöl
  • 430 gr Mehl
  • 1 Pck Backpulver
  • 450 gr TK-Spinat aufgetaut
  • 120 gr gemahlene Haselnüsse
Für die Creme:
  • 500 ml Sahne
  • 500 gr Mascarpone
  • 2 El Puderzucker
  • 10 Blatt Gelatine 
  • etwas Orangenschale aus der Tüte
  • einen Schuß ACE-Saft (hatte keinen O-Saft)
Zubereitung 

Boden:

- Eier, Zucker und Vanillinzucker sehr schaumig rühren
- Öl, Nüsse, Backpulver sowie Mehl mit dem Schneebesen unterheben
- den aufgetauten Spinat unterrühren
- Backform einfetten
- Teig einfüllen

Im vorgeheizten Backofen bei 170°C ca. 40 Min backen

- in der Form erkalten lassen
- am Rand einmal mit einem Messer rundherum, um den Boden vom Rand zu lösen

Creme:

- Gelatine laut Packungsanweisung einweichen und auflösen
- Mascarpose glatt rühren
- Puderzucker, Orangenschale sowie Saft unterrühren
- etwas von der Mascarponecreme in die aufgelöste Gelatine geben und rühren
- Creme-/ Gelatinegemisch zur restlichen Mascarponemasse geben
- Sahne steif schlagen und unter die Mascarponecreme ziehen
- Masse auf dem Kuchen verteilen
- einige Stunden kalt stellen, damit die Gelatine fest wird
- mit einem Messer am Rand rundherum und Springformrand entfernen
- fertig

Viel Spaß beim Nachbacken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen